Hier die aktuellen Branchennews für Sie!

Alle Branchennews finden Sie hier .

Tragende Wände in Häusern entfernen


von Jens Peters - am 16.09.2022 - 12:43:44

Gebäude sind immer mit tragenden und nicht tragenden Wänden gebaut. Zu den tragenden Wänden zählen auf jeden Fall die Außenwände des Hauses. Auch im Innenbereich sind diese Wände vorhanden. Da die tragenden Wände das gesamte Haus, eine einzelne Etage oder auch die Deckenspannweite unterstützen, dürfen sie nicht einfach entfernt werden. Wie funktioniert es trotzdem?

Das Beauftragen eines Statikers kann eine wertvolle Hilfe sein

Bevor Sie Ihr Bauvorhaben durchsetzen und eine Wand einreißen, kann es sehr hilfreich sein, einen Statiker zu beauftragen. Der Statiker kann anhand des Bauplans sehen, ob es sich überhaupt um eine tragende Wand handelt oder wie diese Wand gestützt werden muss. Er sieht auch, ob einzelne Stützen oder Säulen stehen bleiben müssen oder ob es ratsam ist, einen Sturz einzuziehen.

So verlegen Sie PVC und Linoleum richtig


von Jens Peters - am 16.09.2022 - 10:30:08

Linoleum- und PVC zählen schon seit vielen Jahrzehnten zu den beliebten Bodenbelägen in deutschen Haushalten. Die Beläge sind robust, strapazierfähig und pflegeleicht. Auch das Verlegen ist bei kleineren oder mittleren Wohnräumen mit etwas handwerklichem Geschick problemlos möglich. In kleineren Räumen genügt oftmals das Verlegen des Bodenbelags sogar ohne Verkleben. So verlegen Sie PVC und Linoleum richtig.

Durch die Möglichkeiten der Verlegemethoden sind PVC- oder Linoleumboden für Mietwohnungen ideal PVC- und Linoleumböden sind im Internet und Handel als Rollware oder auch in Form von Fliesen oder Streifen erhältlich. In sehr kleinen Räumen haben Sie die Möglichkeit, die Bodenbeläge „schwimmend“ zu verlegen. Dies bedeutet, dass die Beläge nur ausgelegt und nicht verklebt werden.

Elektroinstallation besser dem Fachmann überlasse


von Jens Peters - am 11.06.2022 - 06:30:07

Heimwerken liegt voll im Trend. Immer mehr Menschen greifen selbst zum Werkzeug, um beispielsweise zu tapezieren oder eine Sitzbank für den Garten zu bauen. Durch den Eigenbau kann viel Geld gespart werden. Zudem ist der Heimwerker stolz auf seine Fähigkeiten und präsentiert anderen gern das Ergebnis seiner Arbeit. Im Prinzip ist gegen DIY nichts einzuwenden. Auf ein Gebiet trifft das jedoch nicht zu: die Elektroinstallation.

Was ist an der Elektroinstallation so besonders?

Elektroinstallation ist für den Alltag unverzichtbar. Was wäre das moderne Leben ohne Strom und die vielen elektrischen Geräte, die uns überall begleiten? Auf der anderen Seite sind Fachleute teuer und Termine gibt es oft erst nach erheblichen Wartezeiten. Da liegt es nahe, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen und Installationen oder Reparaturen selbst vorzunehmen.

Wände richtig streichen


von Jens Peters - am 11.06.2022 - 02:16:09

Beim Renovieren greifen immer mehr Menschen selbst zu Farbe und Pinsel bzw. Farbroller. Das macht Spaß und man kann viel Geld sparen. Anfangs sind viele stolz auf das Ergebnis ihrer Arbeit. Nachdem die Farbe getrocknet ist, stellt sich aber nicht selten Ernüchterung ein. Anstatt einer gleichmäßig gestrichenen Wand zeigen sich deutlich sichtbare Streifen.

Welche Ursachen stecken dahinter?

Dass sich beim Streichen Streifen bilden, kommt insbesondere bei großen Flächen vor. Dahinter stecken mehrere Ursachen. Zu den häufigsten gehören: –

Zu langsames Arbeiten oder zu schnelles Trocknen der Farbe

– Die Ecken werden nicht richtig gestrichen – Aus Sparsamkeit wird billige Farbe verwendet Zu langsames Arbeiten Das ist die häufigste Ursache für die Streifenbildung beim Streichen großer Flächen. Der Heimwerker arbeitet so langsam, dass die Farbe zum Teil schon wieder mit Trocknen anfängt, bevor die nächste Bahn gestrichen wird. Um Streifen zu vermeiden, muss die Farbe „nass in nass“ aufgetragen werden. Das bedeutet, die neue Bahn muss gestrichen werden, bevor die erste Bahn anfängt zu trocknen.

Estrich richtig trocknen


von Jens Peters - am 11.05.2022 - 07:01:40

Estrich bildet in vielen Häusern eine Grundlage unter dem Fußbodenbelag. Estrich wird notwendig, wenn eine Fußbodenheizung verlegt wurde oder das Verlegen von Fliesen- oder Holzfußböden geplant wird.

Welche Möglichkeiten gibt es beim Verlegen von Estrich?

Estrich kann mit Wasser angerührt und als Nivelliermasse auf dem vorbereiteten Fußboden ausgebracht werden. Die Trocknungsphase dauert mindestens drei Tage. In diesem Zeitraum muss gründlich gelüftet werden. Die Feuchtigkeit aus dem nassen Estrich muss verdunsten. Als Alternative kann ein Trockenestrich verlegt werden. Hierbei handelt es sich um Plattenware, die passen zugeschnitten und verlegt wird. Eine Trocknungsphase fällt nicht an, weil der Trockenestrich nicht nass ist.

Qualitätsmerkmale von Laminatböden


von Jens Peters - am 11.05.2022 - 05:01:40

Laminatböden sind aufgrund diverser Vorteile wie unter anderem Pflegeleichtigkeit und den ästhetischen Designs praktisch und beliebt. Bevor Sie Ihre Kaufentscheidung treffen, sind jedoch auch für Laminatböden wichtige Qualitätsmerkmale beachtenswert. Obwohl Laminat wie ein simpler Bodenbelag wirkt, sind doch einige Aspekte in Bezug auf Material an sich, Materialstärke sowie Aufbau der unterschiedlichen Produkte essenzielle Kaufkriterien.

Herstellung von hochwertigen Laminatböden

Klassisches Laminat wird in Dielenform gefertigt. Typisch ist für den Aufbau von Laminat, dass das Material mehrschichtig hergestellt wird. Kern jeder sogenannten Paneele stellt eine Holzfaser-Trägerplatte dar. Die obere Schicht besitzt einer Dekorfolie, die aus Kunststoff besteht und mithilfe von Melaminharz imprägniert wird. Die Unterseite der Trägerplatte ist mit einem Gegenzug ausgestattet, damit sich das Laminat nicht verformt.

Je nach Art des Laminats sind weitere Schichten integriert, sodass beispielsweise sehr hochwertiges Laminat bereits ab Werk mit einer Trittschalldämmung ausgestattet ist. Laminatböden, die für sehr hohe Beanspruchungen ausgelegt sind, verfügen zusätzlich über ein sogenanntes Kraftpapier, welches zwischen Obermaterial und Trägerplatte eingefügt wird.

Grundsätzlich gilt, je umfangreicher der Aufbau mit mehreren Schichten ausfällt, umso robuster und stabiler sind die Bodenbeläge.

Professionelle Farbanstrich in den Kellerräumen


von Jens Peters - am 10.05.2022 - 07:58:40

Da die Kellerräume teilweise oder ganz im Erdreich liegen, sind sie einer erhöhten Feuchtigkeit ausgesetzt. Bezüglich auf den Farbanstrich ist einiges zu beachten, damit das Ergebnis lange Freude bereitet.

Die Begebenheiten vor Ort

Feuchte Wände können leicht in Kellergeschossen entstehen, wenn von außen nach innen die Feuchtigkeit hinein sickert. Stehendes Grund- oder Sickerwasser trägt zu einem feuchten Klima bei. Eine erhöhte und ständige Luftfeuchtigkeit in den Räumen bedarf einer speziellen Farbtextur.

Dauerhaft kann die Kombination aus Feuchtigkeit, mangelnder Belüftung zu Moder, Algenbewuchs oder unangenehmem Schimmelbefall führen. Ein solches Szenario würde eine gängige Wandfarbe nicht verkraften. Natürlich kann die beste Kellerfarbe dauerhaft solche Vorkommnisse nicht abwehren.

Vor- und Nachteile moderner Latexfarbe


von Jens Peters - am 10.05.2022 - 06:26:20

Als Latexfarbe werden normalerweise zwei unterschiedliche Arten dieser Farbe bezeichnet. Einerseits die klassische, echte Latexfarbe, die als Bindemittel echtes Latex des Kautschukbaumes beinhaltet. Andererseits eine Variante, welche als Bindemittel kostengünstigeres Kunstharz beinhaltet. Diese gehört normalerweise in die Kategorie Dispersionsfarbe, wurde jedoch leicht modifiziert. Letzteres dient dazu, um die gleichen optischen Merkmale zu erzielen, die ein Anstrich mit echter Latexfarbe bietet.

Echte Latexfarbe und die moderne Variante

Latexfarbe war, bevor moderne Dispersionsfarben den Markt eroberten, eine die Alternative zu Lehm-, Natur- und Kalkfarben. So wurden häufig unter anderem Arztpraxen aus hygienischen Gründen mit Latexfarbe gestrichen. Echte Latexfarbe ist derzeit kaum oder gar nicht mehr im Handel erhältlich. Die innovative Ausführung der Latexfarben wird mit Kunstharz hergestellt.

Die Farbe wird speziell durch die Verbindung mit Wasser höchst praktisch in der Verarbeitung. Denn dadurch werden chemische Lösungsmittel nicht nötig und die Farbe kann sehr einfach verdünnt werden. Sie bekommen daher keine Schwierigkeiten, wenn Sie Ihr Handwerkszeug wie beispielsweise Pinsel nach der Nutzung reinigen beziehungsweise auswaschen.

Teppichboden richtig verlegen


von Jens Peters - am 10.05.2022 - 11:34:06

Um Teppichboden richtig zu verlegen, stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl. Unabhängig von der Art des Teppichbodens und dessen Herstellungsweise lassen sich die Bodenbeläge beispielsweise einfach ohne weitere Fixierung oder mittels leichter Befestigung wie beispielsweise durch doppelseitiges Klebeband fixieren. Alternativ können Sie Teppichböden durch eine vollflächige Verklebung befestigen.

Gründe für eine Fixierung von Teppichböden

Speziell für Flächen ab 20 Quadratmeter ist die Fixierung sinnvoll, um Verrutschen, Aufquellen durch Luftfeuchtigkeit oder Wellenbildung zu verhindern. In Mietwohnungen sollte ein Teppichboden leicht zu entfernen sein und daher keine Verklebung als Verlegung gewählt werden. Daher eignet sich hier eine spezielle Teppich-Fixierung oder doppelseitiges Klebeband. Soll Ihr hochwertiger Teppichboden beispielsweise im eigenen Haus dauerhaft verlegt werden, ist ein Teppichkleber ideal, da sich so auch Wellen verhindern lassen.

Fassade renovieren und erneuern


von Jens Peters - am 09.05.2022 - 10:34:06

Fassade renovieren und erneuern – Der deutliche Mehrwert überwiegt den Aufwand

Fassade renovieren und erneuern verleiht Ihrer Immobilie nicht nur eine saubere, ansprechende Optik, sondern auch einen erheblichen Mehrwert. Dieser steigt und fällt mit der Art der Renovierung. Immer häufiger werden bei der Fassadenrenovierung auch gleich wertsteigernde, technische Verbesserungen berücksichtigt. Darüber hinaus spielt dabei der Denkmalschutz gelegentlich eine entscheidende Rolle.

Die unterschiedliche Art der Fassadenrenovierung

Wenn Fassaden in die Jahre kommen, und der Zahn der Zeit seine Spuren hinterlassen hat, kann die Fassade einfach nur mit einem neuen Verputz oder Anstrich versehen sowie Schäden beseitigt werden. Fassaden renovieren und erneuern bedeutet aber auch, dass gleichzeitig eine neue Fassadendämmung oder eine Solaranlage an der Fassade verbaut werden können. Das steigert den Wert der Immobilie sowie der Wohnqualität enorm. Das kommt vor allem bei älteren oder historischen Gebäuden zum Tragen. Bei Letzteren muss meistens der Denkmalschutz berücksichtigt werden. Dieser gestattet die Renovierung schon, aber nur unter bestimmten, strengen Auflagen.

Kapazität in der Zerspanung


von Industrieservice Thaler - am 03.05.2022 - 01:40:44

Seit geruamer Zeit, können wir wieder kurzfristig Aufträge in der Zerspanung abwickeln!